Kultur > siehe auch Eventplaner >  

 

Die Angaben sind unverbindlich und ohne rechtliche Gewährleistung!     

 

 

 

Informationen aus der Region!

 

http://www.facebook.com/ksta.rhein.erft

 

 

 

 

 

David us Kölle!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

activ für alle -Integration in Sport und Kultur e.V. hat eine Kunstaktie vom "ERSTEN BRÜHLER BANKENVIERTEL" erworben !!!! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachrichten-leicht.de - Nachrichten in leichter Sprache

                         

http://www.nachrichtenleicht.de/

 

 

 

Nicht nur zur Fünften Jahreszeit, sondern das ganze Jahr über wollen Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen in ihrer Freizeit Spaß haben. Ob das beim Sport, beim Kinobesuch oder bei einer Wanderung ist – in unserem Familienratgeber findet ihr viele Informationen zu Freizeit- und Begegnungsangeboten.


Familienratgeber: Freizeit und Begegnungsangebote für Menschen mit Behinderung und ihre Familien
www.familienratgeber.de
Menschen mit Behinderung sollen überall dabei sein können. Sie sollen Spaß haben,
 

 

 

 

Ostermontag > Aufstieg Effzeh > Dank dem Sponsor!

 

 Das Brings-Haie-Lokalzeit-Musikvideo

 

 

Lachende Kölnarena > > >


Die 3 activen Mitglieder sind die Stützen der inklusiven Arbeitswelt des Vereins.>>> Danke für EUREN Einsatz!

 

 

Edith-Stein-Exerzitenhaus


Besuch und Besichtigung in Siegburg am 12.12.2013 > ein Ort der Besinnung! 

 

 

 

 

Frohe Weihnachten von Natasha Pisarenko
Es war ein wundervoller Augenblick auf der Tandem-Tour in Weimar.
Vielen Dank Natasha!

https://www.youtube.com/watch?v=tCOoQpFZ7l0

 

 

 

6. März 2013 in Montabaur: Fehlende Fachkräfte: eine Chance für behinderte Menschen im Handwerk?

 

activ für alle Integration in Sport und Kultur e.V. ist dabei!

 

      http://www.job-win-win.de/    

    

Die Initiative Job-Win-Win: Ein neuer Ansatz für einen inklusiven Arbeitsmarkt!

      

  •             

    KÖLNER KÄSTCHENTREFFEN

                             

    http://www.koelner-kaestchentreffen.info/

                

    Die Künstlergruppe „Kölner Kästchentreffen“ hat schon eine lange Geschichte.
      Seit mehr als 25 Jahren entwickeln die Freunde neue Programme für Papier- ...

           

     

  • Papiertheater KÖLNER KÄSTCHENTREFFEN - Pinnwand | Facebook

                             

    http://de-de.facebook.com/pages/Papiertheater-K%C3%96LNER-K%C3%84STCHE...

                

    Papiertheater KÖLNER KÄSTCHENTREFFEN, Köln, Germany. 60 „Gefällt mir“-
      Angaben · 2 sprechen darüber.

           

 

 Heute im Zoom Kino 

 
Hannah Arendt
www.zoomkino.de
Als Hannah Arendt 1961 in Jerusalem den Gerichtssaal betritt, um für den renommierten The New Yorker über den Prozess gegen den Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann zu berichten, erwartet sie, auf ein Monster zu treffen.
 

 

 Abschied von Kultkneipe > Weißer Hollunder 

  •             

    Weißer Holunder: „Der Abschied fällt uns nicht schwer“ | Innenstadt ...

                             

    http://www.ksta.de/innenstadt/weisser-holunder--der-abschied-faellt-un...

                

    21. Nov. 2012 ... Im Februar schließen Karl Schiesberg und seine Frau Margot den „Weißen
      Holunder“ an der Gladbacher Straße. Im Gespräch mit dem „Kölner ...

      

Sonntag, 10. Februar 2013

12:00 Uhr

Karnevalszug Brühl

Party Truck am Wetterstein 

 

 

 

Musik in Köln

                         

http://www.koelner-karneval.info/Karnevalskuenstler/Musik.htm

 

 

Sind Menschen mit Behinderung auch im Karneval selbstverständlich dabei? Ulli Steilen wollte es wissen, ging auf die Suche - und wurde fündig. Kennt ihr mehr Beispiele für inklusiven Karneval?


Karneval inklusiv
www.aktion-mensch.de
"Da simmer dabei, dat is prima, viva Colonia", heißt es in der Hymne der Karnevalshauptstadt Köln. Gilt das auch für Menschen mit Behinderung? Dabei sein, als
 

 

 

Blues Rock

Live at Seasons  

Samstag 2.März  21.00 Uhr

...Mehr anzeigen
 


 

 14.06.2013 - 16.06.2013

Bildhauerseminar im der Meerkatze in Königswinter mit Nina Pott !


 

Anmeldung erforderlich! > Werkzeug und Material ist mitzubringen.


 

Kosten: 200,-€ Gebühren

 

Bilder vom Kurs sind online. 

http://rollingplanet.net/plan-b/juni-2013/

 

 

 Kultur-Tipp!


 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung bis Ende 2014 in Düsseldorf! 

     

Aktion Mensch-Blog

                    

Barbie im Rollstuhl?

  

   Autor: Stefanie Wulff,   am 28.10.2012 um 08:56 Uhr  

  

Rollstuhlbar

Spielsachen und Bilderbücher prägen Kinder schon früh. Spielerisch lernen sie, was vermeintlich "normal" ist und was nicht. In der Regel sind weiße, nicht behinderte Kinder und Personen abgebildet. Und ist doch einmal eine Puppe mit schwarzer Hautfarbe dabei, dann ist sie eher eine "exotische" Ergänzung, ein "Sonderfall".

                Foto: Jürgen Christ      

Die Ausstellung "Vielfalt Spielen" in Düsseldorf zeigt, dass es auch anders gehen kann. Eine "vielfältige Gestaltung in Erziehung und Bildung" ist das Anliegen der Veranstalterinnen vom Projekt "Erziehungswelten".

Vielfalt Spielen

Damit sich jedes Kind in Geschichten, Puppen, Bildern, Spielzeug wiederfinden kann, zeigen sie Alternativen zum herkömmlichen Repertoire in Kinderzimmer und Kita: Schwarze Duplo-Figuren und Püppchen kommen "nicht nur" als Sportler vor, sondern auch als Geschäftsfrau mit Aktentasche. Frauen stellen "nicht nur" Mama und Familie dar, sondern sind Ärztin oder Pilotin. Einige der bunten Handpuppen tragen Kopftuch, es gibt Moscheen zum Selbstbasteln und mehrsprachige Bücher. "Regenbogenfamilien" werden ebenso präsentiert wie Barbie im Rollstuhl. "Wir leben im Beruf und gesellschaftlichem Alltag mit unseren Gemeinsamkeiten und Unterschieden", sagt Daniela Bröhl von Projekt "Erziehungswelten". "Deshalb weichen wir in der Ausstellung bewusst von den Normalitäten herkömmlicher Spielmaterialien ab, da hier oft Einseitigkeiten und Wunschideale präsentiert werden." Inklusion ist aber etwas anders, sie versucht, jedes Kind von Anfang an mit einzubeziehen.

Vielfalt lernen

Kinder lernen natürlich nicht allein durch Spielsachen, sondern sie orientieren sich in erster Linie an Eltern, Großeltern und anderen Bezugspersonen. Die geben nicht nur Werte und Normen vor, sie vermitteln auch, was vermeintlich "fremd" ist und wem man mit Skepsis und Ablehnung begegnet. Deshalb bieten die Organisatorinnen begleitend zur Ausstellung Inputschulungen an, die mit dem Anti-Bias-Ansatz arbeiten. Diese ursprünglich aus den USA und Südafrika stammende Methode schafft Möglichkeiten, sich mit den eigenen Vorurteilen und Ideologien auseinander zu setzen, um diskriminierendes Denken bewusst zu verlernen.

Selbst kreativ werden

Viele der gezeigten Spielzeuge stammen aus einer Sammlung des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften in NRW, ergänzt um weitere Exponate und Inhalte. Die Ausstellungsmacherinnen hoffen, dass die Sammlung weiter wächst und dass Besucher weitere Spielzeuge beisteuern werden. Da "inklusives" Spielzeug nicht immer einfach oder günstig zu kaufen ist, ermutigt Daniela Bröhl auch dazu, selbst kreativ zu werden: "Woran sollte mich jemand hindern, Spielsachen nach meinen eigenen Vielfaltsideen umzugestalten?"

Die Ausstellung "Vielfalt Spielen" ist noch bis Ende 2014 in den Räumen des Projekts "Erziehungswelten" in Düsseldorf zu sehen. Sie richtet sich an pädagogisches Fachpersonal, Elternverbände und alle anderen interessierten Personen. Weitere Informationen gibt Heike Kasch (heike.kasch@diakonie-duesseldorf.de oder Tel. 0211/6012688).


Mehr zum Thema:
Das Projekt "Erziehungswelten" in Düsseldorf
Puppen, die aussehen wie Kinder mit Down-Syndrom. Ein Artikel des Arbeitskreises Down-Syndrom e.V.
Durchgezockt – Behinderung spielerisch vermitteln. Ein Blogbeitrag von Domingos de Oliveira über Computerspiele für Menschen mit Behinderung und behinderte Spiel-Charaktere

       

Zurück zur Übersicht 

 

Quelle: http://www.aktion-mensch.de/inklusion

 

SCHUHTICK  

Ausstellung im LVR LandesMuseum in Bonn

www.rheinisches-landesmuseum-bonn.lvr.de

Der Schuhtick - vom Ötzi-Schuh zum High Heel!

September 2012 - März 2013

www.rimb.lvr.de

 

            

        


      https://www.lwl.org/LWL/Kultur/LWL-Landesmuseum-Muenster/Blog/tatort-museum        

 

 

 

  •             

    Edith Stein Exerzitienhaus - Tagungshäuser im Erzbistum Köln

                             

    http://tagen.erzbistum-koeln.de/edith_stein_exerzitienhaus/

                

    Startseite Edith-Stein Exerzitienhaus in Siegburg Exerzitienhaus Erzdiözese Köln
    Exerzitien Besinnung Meditation Kurse geistlich Gebet Begleitung.

           
Inklusion

 

 

 

Neues Logo!
MENSCHSEIN > zum IV. Advent !
Basteln in der AG "Jung und Alt": Kinder begegnen Senioren > am St. Ursula Gymnasium in Brühl!

 

 

 

Demenz- AG am St. Ursula Gymnasium in Brühl > eine wunderbare Gruppe! Danke an alle Teilnehmer-/Innen von activ für alle Integration in Sport und Kultur e.V. !

 

Euro Tandem Tour 2013, siehe Euro Tandem Tour.

 

 

Bildhauerseminar im Atelier Meerkatze, siehe Bildergalerie.

 

 

Inklusive Freude + 30.09.2014 bis 11.10.2014

 

 

 

13.09.2014 Agenda-Markt in Brühl

 

 

 

 

 

 

Freie Fahrt > INKLUSION!
Basteln mit Senioren/Innen der Demenz AG am St. Ursula Gymnasium in Brühl.

 

 

http://ursulanaue.wordpress.com/2013/11/20/licht-ins-dunkel-2013-es-geht-um-mog

 

 

 

 

Neueröffnung der Tagespflege CJD Frechen am 29.11.2013 > siehe Inklusion!
DAS WIR GEWINNT 03.12.2013

 

 

Marc Neudel ist integriert! Weihnachtsfeier von "activ..." beim Heimspiel des 1.FC. Köln!

 

 

 

Simone und David vor der Scheckübergabe auf dem Brühler Weihnachtsmarkt!
10.01.2014 Frühling in Brühl!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oh Schreck!